CommScope unterhält eine zuverlässige Lieferkette, die durch eine Vielzahl von Expertisen unterstützt wird. Neben unserer Größe, Reichweite und präzisen Operationsweise erlaubt es uns diese diverse Lieferkette, effektive Formen der vernetzten Kommunikation zu schaffen. Während wir weiterhin expandieren und neue Märkte erschließen, arbeiten wir weiterhin daran, die Diversität zwischen unseren Mitarbeitern und Lieferantenbeziehungen zu fördern. Mit unserem Lieferantendiversitätsprogramm fördern wir Beziehungen zu beiderseitigem Vorteil mit kleinen Unternehmen und denen, die von Minderheiten, Frauen und Veteranen geleitet werden. Wir verbessern weiter unsere bestehenden Lieferantenauswahl-, Risikobeurteilungs- und Leistungsbewertungsprozesse.

 

Lieferantenbewertung

Bei der Auswahl von Lieferanten wendet CommScope ein gründliches Bewertungssystem an, welches entwickelt wurde, um das Risiko in unserer Lieferkette zu minimieren und die Leistung zu maximieren. Aktuelle und zukünftige Lieferanten durchlaufen die unten beschriebenen Auswahl-, Qualifikations- und Bewertungsschritte:

SustainChart  

Unser Sourcing Evaluation Team (SET) besteht aus Interessenvertretern mit Erfahrung bei der Beschaffung, Qualitätssicherung, Produktentwicklungsprozessen und anderen erforderlichen Bereichen.

Um positive langfristige Beziehungen aufzubauen, überwachen örtliche Lieferantenqualitätsingenieure die Betriebsabläufe und führen erstmalige und regelmäßige Risikobewertungen und vor-Ort-Prüfungen mit den Lieferanten aus der Region durch. Sie führen auch regelmäßige Leistungsbewertungen durch und verfolgen Verbesserungsaktivitäten nach.

Alle Lieferanten müssen den Lieferanten-Verhaltenskodex von CommScope befolgen. Unser Qualitätshandbuch für Lieferanten skizziert zudem die grundlegenden Erwartungen von CommScope, deren Variationen in den jeweiligen Lieferantenkaufverträgen ausgeführt werden. Alle relevanten Lieferanten müssen die Prinzipien und Anforderungen befolgen, die in unseren Konfliktminerialienrichtlinien, Compliance-Spezifikationen von Umweltprodukten für Materialien und Produkte inklusive der Liste der gefährlichen Materialien skizziert sind und verwenden das komplette Materialoffenlegungsformular, um Materialinhalt der Teile und/oder Materialien an CommScope zu übermitteln.

Verhaltenskodex für Lieferanten

Englisch | Chinesisch | Tschechisch | Französisch | Deutsch| Italienisch | Portugiesisch | Spanisch

Konfliktmaterialienrichtlinie (03. März 2014)

Englisch | Chinesisch | Tschechisch | Französisch | Deutsch | Hindi | Italienisch | Portugiesisch | Spanisch

Weitere Dokumente

Qualitätshandbuch für Lieferanten (Jul 10, 2017)

Compliance-Spezifikationen von Umweltprodukten für Materialien und Produkte von CommScope

Liste gefährlicher Materialien von CommScope (2018)

Komplettes Materialoffenlegungsformular von CommScope (2017)

Transparenz in der Lieferkette

CommScope hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschäfte auf ethische, legale und sozial verantwortliche Weise zu führen. Wir erwarten, dass unsere Lieferanten dies teilen. Aus diesem Grund haben wir unseren Lieferanten-Verhaltenskodex etabliert.

CommScope erwartet, dass Lieferanten sich an diesen Kodex halten. Es wird erwartet, dass sie ihre Geschäfte auf die bestmögliche ethische Weise führen und die geltenden Gesetze und Richtlinien der Länder, Staaten und Gemeinden beachten, in denen sie operieren. Dies umfasst, ist aber nicht begrenzt, auf Gesetze und Richtlinien zu Anti-Korruption, Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und Arbeitspraktiken. Wir erwarten weiterhin, dass unsere Lieferanten Schritte einleiten, um Versklaven und Menschenhandel in ihren Betriebsabläufen und Lieferketten zu beseitigen.

Gesetz zur Offenlegung der Transparenz in der Lieferkette in Kalifornien

Gesetz zur Offenlegung von moderner Sklaverei und Menschenhandel in Vereinigten Königreich

Verantwortungsbewusste Mineralienbeschaffung

Mineralienbeschaffung

CommScope hält sich an die Konfliktmineralienversorgung des Dodd Frank Gesetzes in den USA. Dieses Gesetz macht es erforderlich, dass börsennotierte Unternehmen, die Quellen gewisser Mineralien offenlegen, die für de Herstellung ihrer Produkte verwendet werden.

Als ein weltweit aktives, sozial verantwortliches Unternehmen arbeitet CommScope nur mit namhaften Organisationen zusammen, um Mineralien und Rohmaterialien zu beschaffen. Da wir Telekommunikationsgeräte liefern, kann es vorkommen, dass unsere Lösungen Gold, Zinn, Tantalum oder Tungsten beinhalten. Diese Mineralien werden entweder für die Produktfunktionalität benötigt oder werden im Herstellungsprozess verwendet.

Wir erwarten, dass unsere Lieferanten den gleichen Standards folgen. Dies umfasst:

  • Vermeidung der Verwendung von Konfliktmaterialien durch die Beschaffung von Materialien von umwelt- und sozialfreundlichen Lieferanten
  • Einhalten der Dodd-Frank-Richtlinien mit Hinblick auf Konfliktmaterialien und Bereitstellung von gesetzlich erforderlichen Compliance-Dokumenten an CommScope 
  • Durchführung von angemessenen Ursprungsnachfragen (RCOI), um die Quellen von Tungsten, Tantalum, Zinn und Gold zu bestimmen (allgemein als 3TGs bekannt)

Wir verwenden die „Conflict Minerals Due Diligence Reporting“-Vorlage des Electronic Industry Citizen Coalition als Standardfragebogen für die Durchführung des RCOI.

Wir nehmen dieses Thema sehr ernst und empfehlen, dass Sie nochmals unsere Konfliktmineralienrichtlinie und unser 2018-Formular SD und Konfliktmaterialienbericht durchsehen.

Lieferantendiversität

Während wir weiterhin expandieren und neue Märkte erschließen, arbeiten wir weiterhin daran, die Diversität zwischen unseren Lieferantenbeziehungen zu fördern. Mit unserem Lieferantendiversitätsprogramm fördern wir Beziehungen zu beiderseitigem Vorteil mit kleinen Unternehmen und denen, die von Minderheiten, Frauen und Veteranen geleitet werden.

Erklärung von CommScope zum Thema der Lieferantendiversität

CommScope hat es sich verschrieben, allen Lieferanten gleichberechtigten Zugriff zu ermöglichen und um Diversität unserer Lieferbasis zu fördern. Die Entwicklung einer diversen Geschäftsgemeinschaft fördert das Gesamtwachstum und Erweiterung unserer Märkte. CommScope bietet allen Unternehmen, inklusive Unternehmen, die von Minderheiten, Frauen und Veteran geleitet werden, die Möglichkeit, auf gleicher Ebene mitzustreiten. Falls Sie bestimmte Fragen zu unseren Diversitätsprogramm haben, setzen Sie mit uns unter SupplierDiversity@commscope.com in Verbindung.

Lieferantenmöglichkeiten

LieferantenmöglichkeitenWir befolgen RFP-, RFQ- und RFI-Prozesse, um Angebote anzulocken und sind ständig daran interessiert, die Diversität, Talente und Reaktionsfähigkeit unseres Lieferantenpools für die folgenden Aktivitäten zu stärken:

Produktion
Compounder, Formguss und Fräsbearbeitung, Hardware, Maschinenbau, Metalherstellung, Metallstanzen, Metalle, OEM-Stecker, Verpackung, PCBs und PCBAs, Plastikkomponenten, Polymere
Nicht-Produktion
Gebäudewartung, Beratung, Spedition und Logistik, Industriebedard, Versicherung, Hausmeisterdienste, Rechtsbeistand, Marketingmaterialien, Bürobedarf, Sicherheitsmaterialien, Software

Da sich unser Unternehmen entwickelt, verändern sich die Bedürfnisse ständig. Lesen Sie deswegen unsere Broschüre zur Lieferantendiversität und registrieren Sie sich bei uns, um ein zertifizierter Lieferant zu werden. Ihr Profil wird in unsere Datenbank aufgenommen und unser Sourcing-Team meldet sich bei Ihnen, wenn sich die Chance ergibt.

Lieferantenqualifikationen

Bitte lesen Sie unsere Auswahlkriterien, bevor Sie Teil unseres Lieferantenteams werden. Die Partner von CommScope müssen die folgenden Qualitätsmerkmale aufweisen:

  • Hervorragende ethische Standards
  • Eine Verpflichtung gegenüber unseren Qualitätsstandards, Lieferplänen und beständigen Verbesserung
  • Wettbewerbsfähige Preise
  • Elektronische Kommunikationsfähigkeiten
  • Umweltverantwortung
  • Finanzielle Stabilität
  • ISO-Zertifizierung (für Produktionsaktivitäten)
  • Wertschöpfende Fähigkeiten

Wir verwenden die „Small Business Administration“-Kriterien, um kleine, benachteiligte oder von Frauen oder Minderheiten geführte Unternehmen zu bestimmen. Um mehr zu erfahren, lesen Sie den United States Code (15 U.S.C. Abschnitt 632) und den Code of Federal Regulations (13 C.F.R. Teile 121, 124 und 126).

Powered By OneLink