Koaxiale Kupplungslösungen für HFC-Netzwerke

Die MSOs arbeiten mit Hochdruck daran, Gigabit-Geschwindigkeiten anzubieten

MSO-Betreiber ("Multiple system operators") sehen sich heutzutage zwei Herausforderungen ausgesetzt. Die erste ist die Migration auf die Data-Over-Cable-Service-Schnittstellenspezifikation 3,1 (auch DOCSIS 3,1 genannt), die zweite die Verfügbarkeit von Fiber to the home (FTTH) zu verbessern. Durch die weltweit zunehmende Nachfrage nach in Gigabit gemessenen Breitbandgeschwindigkeiten ist der Ausbau von Netzwerkbandbreite und -kapazität unabdingbar. Wenn Sie die RF- und Lichtwellenleiter-Konnektivität gleichzeitig ausbauen können, schaffen Sie so die Grundlage für neue und wettbewerbsfähigere Angebote.

Um Ihr Hybrid-Fiber-Coax-(HFC)-Netzwerk an die Dynamik einzelner Märkte anzupassen, können Sie aus einer breiten Auswahl an Technologielösungen und Ausbaustrategien wählen. Natürlich muss es auch immer möglich sein, schnell auf wechselnde Kundenanforderungen einzugehen. Ganz gleich, welchen Kurs das Rennen um die Gigabitgeschwindigkeit einschlägt, ein paar Grundregeln gelten:

  • Beschleunigte Ausbaugeschwindigkeit
  • Kosteneffizienz
  • Beibehaltung von Leistung und Qualität im strapazierenden Außenbereich

CommScope arbeitet seit 40 Jahren mit MSOs zusammen, und wir sind stolz darauf, zum Wachstum und der Entwicklung unserer Branche beizutragen. Wir bieten viele Lösungen an, damit Sie eine bessere Verbindung zu Ihren Kunden aufbauen können.

 

Empfohlene Inhalte

Mehr erfahren